Donnerstag, 18. April 2019

Apropos: Löcher

Notizen aus meinem Zettelkasten: Ein bitterböser "Teleskop-Gedankensplitter" oder, wir sind
fasziniert von den "schwarzen Löchern", in den Weiten des Universums, aber pfeifen bald selber
aus dem letzten "ökologischen Loch".

Mittwoch, 17. April 2019

Apropos: Zauberformel

Notizen aus meinem Zettelkasten: Welche Partei wird als "grosser Wahlsieger" bzw. als ebensolcher
Verlierer aus den diesjährigen National-und Ständeratswahlen hervorgehen?  Werden die Grünen 4 bis 5 Prozent zulegen, und die SVP  ebenso viele Prozente verlieren?  Wichtig und unwichtig zugleich.  Gewinnen wird weiterhin, die sogenannte "Zauberformel", die wählerstärksten Parteien
bilden im Verhältnis,  2-2-2- 1  den Bundesrat. Eine klassische Opposition , gibt es seit die
Sozialdemokraten im Bundesrat vertreten sind, nicht mehr. Ziel und Zweck der "Zauberformel" ist faktisch
pragmatische Politik zu institutionalisieren, und keine "politischen Experimente" zu wagen.
Die "grösste Sensation", aber eher unwahrscheinlich, die Grünen ersetzen die CVP im Bundesrat.

Dienstag, 16. April 2019

Apropos: Grünliberale

Notizen aus meinem Zettelkasten: Ich mach keinen Hehl daraus, ich würde nie die Grünliberale Partei wählen. Sie sind weder grün noch liberal, sondern geschickte Karrieristen, die sich mit einem
"grünen Feigenblättchen" zieren, und in sozialpolitischen Fragen stramm rechts stehen. Eine "politische Mogelpackung" im Aufwind.

Montag, 15. April 2019

Apropos: Karwoche

Notizen aus meinem Zettelkasten: Glaube und Selbsterkenntnis während der Karwoche, oder
abseits christlich kanonischer Schriften, eintauchen in die Gnosis, wie das lesen im "Thomas Evangelium", oder im "Evangelium der Wahrheit", oder aus dem  "Ägypten Evangelium".
Neuer Erkenntnisgewinn zwischen dem "Mysterium der Auferstehung" und dem "Wunder tiefer
Selbsterkenntnis." Nicht alle Wege führen zum Glück nach Rom.

Samstag, 13. April 2019

Apropos: Anthony Bourdain

Notizen aus meinem Zettelkasten:  Anthony Bourdain  oder " Ein Küchenchef reist um die Welt".
Kluge und tiefsinnige Gedanken zum Essen oder man "ist was man isst" Der für mich schönste Satz
aus diesem Buch lautet: "Die ganze Idee von einem perfekten Mahl ist lächerlich. "Perfekt" ist wie
"glücklich", es schleicht sich gerne von hinten an. Wenn man es einmal gefunden hat, ist es, auch
schon wieder weg.

Freitag, 12. April 2019

Apropos: Brexit

Notizen aus meinem Zettelkasten:  Tragisch, komisch und absurd, ist dieses ganze "Brexit-Theater".
Grossbritanniens Ruf ist wohl über Jahre beschädigt.  Unter vorgehaltener Hand ist die Regierung May eine Lachnummer, und das einst stolze Great Britain verkommt zu einer exzentrischen
"Bananen-insel-Republik".

Donnerstag, 11. April 2019

Apropos: Nordsee

Notizen aus meinem Zettelkasten: Seit über 70 Jahren erodieren  etwa 1,3 Millionen Tonnen,
"Brennstoff-Bomben", chemische Waffen und giftige Munitionsreste in der Nordsee. "Tickende
Zeitbomben" im wahrsten Sinne des Wortes.  (Seit einigen Jahren arbeitet eine "Task Force" sehr
diskret, die gefährlichsten Objekte zu bergen)